100 Jahre Republik - Aktionstag an der NMS Neuhaus

100 Jahre Republik Österreich

 


"Aus der Geschichte lernen" war das Ziel dieses großangelegten Schulprojektes - "Schulen machen Geschichte" im Gedenkjahr zu 100 Jahre Republik Österreich.


 


An fünf Stationen konnten die Schülerinnen und Schüler verschiedene Themen/Bereiche von damals kennenlernen und Vergleiche anstellen.

 

Bücher, Schrift und Sprache:

In Form eines Rätsels mussten die Kinder Lösungen aus verschiedenen Büchern finden (Atlas, Lexikon, Zeitung, Kochbuch). Außerdem lernten sie die deutsche Kurrentschrift kennen und schrieben ihre Namen. In der Bibliothek wurde ein Gedicht von Christine Nöstlinger bearbeitet und Bücher der Autorin vorgestellt.

 

Rezepte aus Uromas Kochbuch:

Die Kinder kochten für die große Pause alte Speißen nach. Wir ließen uns Heidensterz, Polentasterz und gekochte Erdäpfel mit Milch schmecken.


 


Hymnen:

Im Musikzimmer wurde Texte vorgestellt und besprochen. Natürlich auch gesungen. Von der Kaiserhymne zu „Land der Berge“.

 

Uromas Spiele:

Die Kinder erfuhren wie einfach spielen sein kann. Mikado, Mühle, Topfklopfen und Fadenspiele wurden neu entdeckt und seither auch in den Pausen und in der Freizeit gespielt.

 

Die Geschichten der Republik Österreich:

Zwei Lehrerinnen informierten die Kinder über die geschichtlichen Hintergründe aus diesem Zeitrahmen. Anschließend konnten die Schülerinnen und Schüler ihr Wissen bei einem Quiz überprüfen.

 

Felix Sampt, aus der 3DN, trompetete alle dreißig Minuten zum Stationen-Wechsel. Für die Live-Übertragung aus Eisenstadt wurde der Zeichensaal zum Kino umfunktioniert um den Beitrag verfolgen zu können.


 


Ehrgeizig und voller Neugier arbeiteten die Kinder an den Stationen. Ein erfolgreicher Projekttag.



Für weitere Eindrücke - bitte folgenden Link anklicken:


https://spark.adobe.com/page/KME4RZMqYyuPY/

 

(FL Stefanie Kropf)