Schulanfangsgottesdienst

„Aufbrechen – übers Wasser gehen und zum Segen werden.“


Schulanfangsgottesdienst in Neuhaus/Klb. 

am 4. September 2017, um 8.00 Uhr

Zieh fort aus deinem Land, … deinem Vaterhaus …in das Land, das ich dir zeigen werde.“ Diese Worte sprach Gott zu Abraham und voll Vertrauen und Zuversicht gehorchte er seinem Zuspruch und zog fort. Er raffte sich auf, um dem Neuen, dem Unbekannten und Fremden entgegen zu gehen.  Eins hat er gewusst, dass Gott ihn nicht fortschickt, um das Fürchten zu lernen, sondern damit er mit Gottes Hilfe seine Zukunft bewältigen kann. Genauso steht es auch im Evangelium: Jesus, der auf dem See zu Fuß seinen Jüngern entgegenging, sagte zu ihnen: „Habt Vertrauen, ich bin es; fürchtet euch nicht!“ Darauf erwiderte Petrus: „Herr, wenn du es bist, so befiehl, dass ich auf dem Wasser zu dir komme. “Jesus sagte: „Komm!“ Da stieg Petrus aus dem Boot und ging über dem Wasser auf Jesus zu. Voller Vertrauen begann Petrus neue und unbekannte Wege auf dem Wasser zu beschreiten.

Auch heute geht es um einen Neubeginn – den Anfang eines neuen Schuljahres. Auch wenn dieser Aufbruch keine dramatische Trennung, wie bei Abraham bedeutet – wer sich selbst und seinen Gefühlen gegenüber ehrlich ist, der wird zugeben können, dass er eine seltsame Unruhe spürt (das geht euren Lehrern übrigens genauso): Was wartet auf uns? Welcher neue Stundenplan, vielleicht neue Fächer, neue Lehrer? Wie wird die neue Klassengemeinschaft aussehen und sich entwickeln? Werden wir es schaffen? Darum sind wir heute hier am ersten Tag des neuen Schuljahres, um diese offenen Frage Gott zu übergeben. Abraham hat es geschafft, weil er Gott vertraute. Als Petrus Angst bekam, schrie er nach Jesus „Herr, rette mich!“ und so blieb er  „über Wasser“.  Jesus hat ihn gerettet. Uns allen ist Jesus nahe. Er ist unser Retter. Ihm können wir vertrauen. Wenn wir sein Wort hören, tun was er uns sagt, die Schwierigkeiten nicht übermächtig groß werden lassen, dann können wir über sie „hinwegschreiten“, dann können wir „auf dem Wasser“ gehen und mit Jesus das Schuljahr voll Vertrauen und ohne große Zweifel beginnen.


(FL Martina Zotter-Ganahl)